Allgemein

So.//15.01.2012// ab 11 Uhr //Kreativwerkstatt

0

flyer

Hallo liebe Alle,

Im Sommer 2012 findet die documenta13 in Kassel statt. Die Stadt präsentiert sich bei diesem Anlass als weltoffene, internationale Kulturmetropole. Unter dem Motto „Zusammenbruch und Wiederaufbau“ sollen bei der documenta13 auch explizit Verknüpfungen zu Kassels Nachkriegsgeschichte und zu aktuellen Beispielen kriegerischer Zerstörung weltweit aufgezeigt werden.

In Kassel sind diese Themen auch ohne die documenta jederzeit präsent, ohne jedoch von der Öffentlichkeit wirklich wahrgenommen zu werden. Schon die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg hing eng mit den vor Ort angesiedelten Rüstungskonzernen zusammen.

Die anschließende „Erfolgsgeschichte“ des Wiederaufbaus brachte dabei nicht nur die viel diskutierte 50er-Jahre Archi- tektur in die Innenstadt, sondern auch eine schnelle Erholung der Kasseler Rüstungsindustrie mit sich. Von Deutsch- land bis Chile, vom Kosovo bis nach Afghanistan sind heute Waffen aus Kasseler Produktion im Einsatz.

Um diesen ausgeblendeten Teil der Kasseler Alltagsrealität gerade im Bezug auf die documenta13 in die Öffentlichkeit zu tragen, möchten wir euch gerne zu einer Kreativwerkstatt einladen. Wir wollen uns gemeinsam Gedanken über kreative Aktionen und vielfältige Proteste machen. Dabei sollen Ideen gesammelt und Kontakte für deren konkrete Umsetzung geknüpft werden.

Ablauf der Kreativwerkstatt:
– Frühstück mit Input über Rüstungsproduktion in Kassel und die documenta13
– Erste Ideen zu Struktur und möglichen Aktionen
– Kreativworkshops
– Abschlussplenum

Wo? Karoshi – Gießbergstraße 41-47

Wann? So, 15.01.2012, ab 11:00

Bitte bringt Frühstückssachen mit- also Brötchen, Käse, etc. Wir bemühen uns etwas vorzubereiten, da wir aber nicht einschätzen können, wie viele kommen, wäre es super, wenn ihr einen Teil zum Buffet beitragen könntet. Danke & bis Sonntag!

Staub, Krach & Yeah!

0

work in progress – kulturbaustelle karoshi – september 10

Erste Bauergebnisse

0

Also, es geht voran. Das Getränkelager im Keller ist fertig, das Techniklager auf dem besten Weg dahin und die Bühne quält sich noch etwas 😉

Im oberen Bereich ist die Küche an sich fertig, jetzt müssen die Schränke und Geräte aufgestellt und angeschlossen werden.
Du willst uns helfen? Melde Dich:

Bewegtbild: Film „Manderlay“ organisiert von D.O.R.N. – 09.09. ab 20.30

0

Letzter Stop der Sommerloch-Filmwochen – diesmal mit dem Film „Manderlay“ von Lars von Trier. Organisiert wird die Filmreihe von D.O.R.N. – einem „bunt zusammen gewürfelter Haufen von AktivistInnen, die sich einmischen und an linker und selbstorganisierter Politik interessiert sind“ – an verschiedenen Orten in und um Kassel. Bisher wurden Dokumentarfilme zu Themen wie basisdemokratischer Selbstorganisation, Gender oder Betriebsübernahmen durch Arbeiter_innen im Schlachthof, der Kommune Niederkaufungen, der Villa Locumuna und der AGaThe gezeigt. Der letzte Film in dieser Reihe ist der Spielfilm „Manderlay“ und läuft am 09.09. ab 20.30 im Karoshi. Die Filmvorführungen laufen auf Spendenbasis.
Auszug Flyer: „Manderlay ist die Fortsetzung von Dogville, der Amerikatrilogie von Lars von Trier. In den 30ern des 20.Jh. macht sich die Gangsterbande auf die Suche nach einer neuen Bleibe. An der Farm Manderlay machen sie einen
Stopp. Unbeeindruckt von der sonstigen Entwicklung im Land der unbeschränkten Möglichkeit herrscht hier noch die Sklaverei. Grace ist schockiert und möchte es ändern. Sie beschließt zu bleiben. Ihr Vater, der Gangsterboss, stellt ihr ein paar Männer zur Seite und reist weiter . Kurze Zeit später verstirbt die Gutsherrin mit der Bitte, dass sie ihre Rolle übernehmen soll. Grace beschließt, bis die erste Ernte in Selbstverwaltung eingefahren ist, soll ihnen die Freiheit verwehrt bleiben.
139 min, Dänemark/Schweden 2005“

Jetzt geht´s los… endlich!

0

Offizieller Start im Karoshi ist der 15. September, aber wir sind schon drin und fangen mit dem Umbauen an. Dazu werden aber noch fähige Leute, Werkzeuge und Materialien benötigt.

Interesse? Per email melden oder einfach mal nachmittags vorbei schauen, es ist fast immer jemand da! (Und ich grad nur ganz selten…)

Mind The Gap – Für kein Geld und auch noch draußen

0

Umsonst & Draußen in der Kassler Nordstadt am 28.08.2010 u.a. mit Urlaub in Polen, Supershirt, Beat!Beat!Beat!, Tonfront, Skaya und Tempomatador. Besser als umsonst: Das Mind The Gap – Festival arbeitet nicht gewinnorientiert und will im Nordstadtpark temporär einen Raum für den Austausch zwischen den Kulturen schaffen. Das karoshi is mit nem Cocktailstand dabei… bis dann!

Besichtigungstermin – Di 06.07. – 15.30 Uhr

0

Der vorerst letzte Besichtigungstermin steht an: am Dienstag den 06.07. um 15.30 Uhr treffen wir uns nochmal in der Gießbergstraße 41-47 um uns die Räumlichkeiten anzusehen. Primär geht es um die Gründung einer Ateliergemeinschaft im Obergeschoss des Gebäudes. Ein kurzer Blick ins EG / Keller sollte jedoch möglich sein.
Im Anschluss findet ein Treffen aller Interessent_innen für Ateliers und/oder Gruppenräume im H**s (Mombachstraße) statt. Ca. 16.15 Uhr. Dort wird es um die Details zur Anmietung und die Aufteilung der vorhandenen Räume im Obergeschoss gehen.

Mietbeginn – ja, nein, vielleicht?

0

01.07. Einzug? Gestern? Das klappt leider nicht! Ursprünglich wollten wir zu diesem Datum das Gebäude in der Gießbergstraße beziehen. Leider verschiebt sich der tatsächliche Mietbeginn auf Anfang August. Die Mietverträge liegen mittlerweile vor, aber wir stecken zur Zeit immer noch in den Nachverhandlungen mit der Vermieterin. Und dort haben soeben die Betriebsferien begonnen. Alles Gute braucht eben seine Zeit …

Stand beim Bildungsfestival-Straßenfest am 10.06.

0

Am Donnerstag den 10.06. ab 15 Uhr findet im Rahmen des Bildungsfestivals – reclaim your education ein Straßenfest in der Nora-Platiel-Straße auf dem Campus der Uni Kassel statt. Neben diversen Ständen verschiedener Gruppen und Initiativen – u.a. dem karoshi – haben die Kritische Uni und der AStA noch ein Kulturprogramm organisiert: ab 16 Uhr beginnen die Konzerte mit KASZ, Spieltrieb, Sad Inside Cells und SKA Allüren, später am Abend folgen Vokü und DJanes/DJs. Die Woche vom 07.06. bis 11.06. ist gefüllt mit vielen weiteren interessanten Veranstaltungen – offen für alle!

Karoshi reloaded

0

Wie es gerade aussieht, wird es wohl zum 1. Juli losgehen. Im Juli selbst soll es eine Anderthalb-Wochen-Eröffnungswoche geben, einige Planungen dafür sind konkreter, für andere Termine ist noch Platz. Also, einfach mal den sprichwörtlichen Arsch hoch kriegen und ran an die Planung!

Go to Top