Ausstellung

25.9.-30.9. | 16-18 Uhr | Ausstellung: „Pussy Riot“

0
Ausstellung zu Pussy Riot

Pussy Riot ist eine russische Punkband, die aus einem feministischen Kollektiv mit ca. 30 Mitgliedern besteht. Markenzeichen der Band sind die knalligen Outfits und bunten Strickmützen. Öffentliche Aufmerksamkeit erlangte die Band durch ihre spektakulären Auftritte auf Orten wie den Roten Platz und wie zuletzt in einer der ultraorthodoxen Kirchen. In ihren Texten rechnen sie mit dem Staat, Putin, der Kirche und dem Patriarchat ab.
Während die drei angeklagten angeblichen Mitgliede

r auch außerhalb Russlands mittlerweile einiges an Aufmerksamkeit auf sich ziehen, ist wenig über die Hintergründe bekannt. In der Ausstellung soll nicht nur die Aktion in der Christi Erlöser Kirche vorgestellt werden sondern vor allem über die Vielfältigen Kontexte der Gruppe Pussy Riot und die gesellschaftlichen Verhältnisse in Russland aufgeklärt werden.
Die Ausstellung wird am Montag, dem 24. September mit einer Vernissage im Karoshi eröffnet.

Vernissage
Montag, 24.09.2012
19 Uhr Karoshi

Die Ausstellung ist vom 25. bis zum 30. September jeden Tag von 16-18 Uhr geöffnet!

Sa. 15.09 // 19 Uhr // Buchvorstellung – Stencilworkshop – Ausstellung

1

Revolutionäre Frauen: Buchvorstellung – Stencilworkshop – Ausstellung

Das Buch

Das Queen of the Neighbourhood Collective versorgt die nach revolutionären Stencils hungrigen Straßen mit neuem feministischen Glanz und macht sich über die Che-Effekte in der westlichen Kulturindustrie lustig. In Schrift und Bild portraitiert werden dreißig Aktivistinnen, Anarchistinnen, Feministinnen, Freiheitskämpferinnen und Visionärinnen wie Emma Goldman, Angela Davis, Hannie Schaft, Sylvia Rivera, Mother Jones und viele andere.
Das Queen of the Neighbourhood Collective (Aotearoa/Neuseeland), ein Kollektiv aus Schriftstellerinnen, Forscherinnen, Redakteurinnen und Grafikdesignerinnen, sind Tui Gordon, Hoyden, Melissa Steiner, Anna Kelliher, Rachel Bell, Anna-Claire Hunter und Janet McAllister und einige ausgewählte Freundinnen und Mitstreiterinnen.

Buchvorstellung

carina von der edition assemblage liest vor, erzählt aus der Entstehungsgeschichte des Buches „Revolutionäre Frauen“ und diskutiert mit euch über den Sinn und Unsinn von Stencils, Personenkult und dem ganzen Rest.

Stencilworkshop

Revolutionäre Bastelstunde! Ob T-Shirts, Leinwände oder Schranktüren – bringt mit, was immer ihr verschönern wollt und dann wird gesprüht.
Egal, ob ihr alte Street-Art-Hasen seid, oder zum ersten mal eine Spraydose in der Hand haltet, jede*r kann mitmachen. Wir helfen uns gegenseitig und probieren neue Tricks und Techniken aus.

Anschließend gibt es für eine Woche im Karoshi eine zum Thema Stencils passende Ausstellung, u.a. mit „historischen“ Schablonen aus dem Fundus des Archivs der Sozialen Bewegungen Kassel.

Die Veranstaltung wird unterstützt von:
Kasseler Linke
Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen

So // 28.08. // ca. 23.30h // clandestZine: Geburtstags-Knarty & Multissage

0

Das kleine clandestZine – ein unabhängiges bisweilen schrabbelig-glamouröses Zine für Subkultur, Politik und das Andere in und um kAssel – feiert seinen ersten Geburtstag! Es verlässt die Krabbelgruppe, hat inzwischen seine ersten Milchzähne, kann ein paar zusammenhangslose Worte von sich geben und macht hoffentlich bald die ersten Schritte ins zweite Jahr und auf zu neuen Ufern. Der erste Geburtstag wird am Sonntag, den 28.08. im Karoshi mit einer kleinen aber hoffentlich feinen Knarty – halb Kneipe halb Party – und Multissage – Verni bis Fini – im Karoshi gefeiert. Auflegen werden das wunderbare Trio Perlmuthi (tauchen nach versunkenen Schätzen).

 

Das Ganze startet ca. um 23h bis 0h nach einer kleinen musikalischen Schnitzeljagd mit Prunella Explosion, Dominik Pytka, Nico und special guests. Ihr wisst wann und wo, odr?

Sa/So // 14./15.05 // DAS WIRD SCHON! // Fotoaustellung

0

14.5.

Vernissage 19h
Midissage 23h (Auftaktsgaudi)

 

15.5.

Finissage 19h bis 23h

Go to Top