Der AK Erinnern ist ein Arbeitskreis zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus und für einen linken Umgang mit der Erinnerung.
Wir organisieren gemeinsam Fahrten zu Gedenkstätten und setzen uns auch theoretisch mit dem Thema auseinander.
In den letzten zwei Jahren organisierten wir Fahrten u.a. zu Treffen von Zeitzeug_innen in Italien.
Zuletzt beschäftigten wir uns ein ganzes Wochenende mit dem Krematoriumsofenbauer Topf & Söhne in Erfurt und einer linken Perspektive von Erinnerungsarbeit.
Für die nächsten Monate stehen die Besichtigung des ehemaligen Lagers Mittelbau-Dora und die Vorbereitung für das nächste Treffen in Italien an.

Am 16.9., also kommenden Montag, wird es ein offenes Treffen geben, bei dem an einer Mitarbeit interessierte Menschen gerne vorbei kommen können.
Wir treffen uns um 19 Uhr im Karoshi.

Tops werden unter anderem sein:
– Umgang miteinander
– Kapazitäten
– Selbstverständnis

Liebe Grüße,
AK Erinnern